Prüfungsangst

Selbstsicher in die Prüfung gehen - Wege aus der Prüfungsangst

Die Symptome der Prüfungsangst bei Studierenden sind vielfältig: Sie äußern sich sowohl im Verschieben von Prüfungsterminen als auch in Form von körperlichen Beschwerden und Unruhezuständen bis hin zu Panikattacken und Blackouts. Die Ängste beeinträchtigen die kognitive Leistungsfähigkeit und behindern häufig den Studienabschluss.

Angst kann aber auch leistungssteigernde Wirkung haben, wenn wir lernen, produktiv mit ihr umzugehen: Wahrscheinlich überschätzen Sie die „Bedrohung“ durch Prüfung und Prüfer und unterschätzen Ihre eigenen Einflussmöglichkeiten.

Wer versucht, die Angst als Herausforderung zu nehmen, hat den ersten Schritt schon getan!

Der nächste Workshop zum Thema "Selbstsicher in die Prüfung gehen - Wege aus der Prüfungsangst" wird im Wintersemester 2021/22 stattfinden. 

Sie wollen sich schon vorher mit dem Thema auseinandersetzen? 

Unser Text zum Thema Selbstsicher in die Prüfung gehen - Wege aus der Prüfungsangst bietet Anregungen, um sich mit Ihrer Prüfungsangst auseinanderzusetzen und Strategien, um konstruktiv damit umzugehen. Einen guten Einstieg in die Thematik gibt auch der Leitfaden Prüfungen unserer Kolleg*innen der PBS Oldenburg.

Unterstützung bieten wir Ihnen außerdem innerhalb unserer EInzelberatungen. Um einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich einfach an unser Sekretariat.

 

"Ab heute rede ich...“