Vorstrasse Sommerfest web

Legendär: Sommerfest Vorstraße seit mehr als 40 Jahren

Am 8. und 9 Juni werden die Studierendenwohnheime Vorstraße und Spittaler Straße mit dem Sommerfest Vorstraße erneut zum Veranstaltungsort eines Open Air-Festivals der ganz besonderen Art. Neben Musik, Poetry-Slam und Kindernachmittag gibt es internationale Speisen und Getränke. Das vom Studierendenwerk Bremen unterstützte Sommerfest Vorstraße wird ehrenamtlich von den ansässigen Studierenden organisiert und ist eine feste Tradition im Bremer Festivalsommer.

Die organisierenden Studierenden bieten am Samstag mit dem Kindernachmittag (ab 14 Uhr) auch Familien einen Raum auf dem Fest. Dabei können die Kinder unter dem Motto „Weltraum“ an mehreren Stationen etwas über den Weltraum lernen und sich einen Astronauten-Ausweis erarbeiten. Ebenfalls am Samstag (ab 15:30 Uhr) findet ein Poetry Slam statt, der Jahr für Jahr mehr Besucher anlocken kann.

„Das Sommerfest Vorstraße entwickelt sich immer weiter und ist inzwischen eine feste Größe im Festivalkalender vieler Studierender in Bremen und dem Umland. Auch zunehmend mehr nicht studentische Gäste und Familien genießen die Atmosphäre, Musik und das abwechslungsreiche Programm“, sagt Maurice Mäschig, Referent für kulturelle Angelegenheiten im Studierendenwerk Bremen.

Das Sommerfest Vorstraße ist gelebte lokale Studierendenkultur. Seit 1977 feiern die Bewohner des Studentenwohnheims Vorstraße in ihrem Innenhof jeden Sommer dieses Fest –und mit ihnen inzwischen über 6.000 Gäste. Auf zwei Bühnen haben an den beiden Tagen lokale, aber auch internationale Bands die Chance, sich dem Publikum zu präsentieren. So fördert das Sommerfest auch eine dynamische Bremer Musikszene abseits des Mainstreams. Vereinsziel der vom „Wohnpark Am Fleet e.V.“ organisierten Veranstaltung ist es, das Sommerfest zu erhalten und eine Verbindung zu den Anwohnern des Stadtteils herzustellen.

„Zu unseren Aufgaben gehört es, den Studierenden ein vielseitiges kulturelles Angebot zu bieten. Wir sind sehr froh mit dem Sommerfest Vorstraße ein so großartiges Projekt zu haben, und mit dem Trägerverein einen verlässlichen Partner. Das Sommerfest Vorstraße ist ein schönes Beispiel dafür, wie aus einer studentischen Initiative und der Kulturförderung des Studierendenwerks Bremen ein über Jahrzehnte erfolgreiches Projekt werden kann“ sagt Hauke Kieschnick, Geschäftsführer des Studierendenwerks Bremen.

Von einer kleinen Grillfeier hat sich das Sommerfest Vorstraße zu einer festen Institution im Bremer Festivalsommer entwickelt. Am zweiten Juniwochenende verwandelt sich das Wohnheimgelände am Fleet verlässlich in ein großes Fest, das in den vergangenen Jahren räumlich, wie auch von der Gästezahl und dem Programm gewachsen ist. Neben dem Innenhof des Wohnheims an der Vorstraße wird auch zwischen, im und um die Gebäude des Wohnheims an der Spittaler Straße gefeiert.

Das Sommerfest wird von den Bewohnern der beiden Studierendenwohnheime in Eigenverantwortung und in Absprache mit dem Studierendenwerk und der Stadt Bremen veranstaltet. Das Studierendenwerk Bremen möchte studentische Kultur anregen und fördern. Unterstützt werden Lesungen und Theaterstücke ebenso wie das beliebte Kutterpullen an den Hochschulen oder das über die Landesgrenzen hinaus bekannte Sommerfest Vorstraße.

tl;dr
Das Sommerfest „Vorstraße ­ feat. Spittaler Straße“ feiert sein 41-jähriges Bestehen und wird von Beginn an durch das Studierendenwerk Bremen gefördert. Die vielfältige Veranstaltung findet am 8. und 9. Juni auf dem Gelände des Wohnpark Am Fleet in Horn-Lehe statt. Sie erfreut sich jährlich steigender Besucherzahlen und eines wachsenden, auch über musikalische Darbietungen hinausgehenden, Angebotes.