Mensa Neustadtswall als vegan-freundliche Mensa ausgezeichnet

Die Mensa Neustadtswall wurde von der Tierrechtsorganisation PETA erneut mit drei von vier Sternen als vegan-freundliche Mensa ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde je eine Mensa pro Studierendenwerk zu der deutschlandweiten Aktion als Teilnehmer zugelassen. Alle anderen Mensabetriebe des Studierendenwerks Bremen bieten ebenfalls in unterschiedlichem Umfang vegane Speisen an.

Anke Grupe-Markschat, Leiterin der Hochschulgastronomie, sagt hierzu: "Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung der Mensa Neustadtswall als vegan-freundliche Mensa. Dort haben wir mit einem täglichen veganen Hauptangebot und der Produktlinie mensaVital vegan eine besonders gute Auswahl, die von PETA mit drei Sternen gewürdigt wurde. Gleichzeitig erkennen wir, dass die reale Nachfrage nach veganen Angeboten geringer ist als die Forderung danach. Am Standort Neustadtswall werden täglich 1.500 Essen ausgegeben. Der Anteil veganer Speisen ist mit 20-60 verkaufter Einheiten pro Tag eher gering."

Das Studierendenwerk Bremen bemüht sich den Studierenden in seinen Cafeteria- und Mensabetrieben abwechslungsreiche und nahrhafte Angebot zu machen. Dabei spielen Nachhaltigkeitsaspekte eine große Rolle.

"Uns ist Nachhaltigkeit sehr wichtig. Durch moderne Küchentechnik und eine ständige Optimierung der Produktionsprozesse vermeiden wir Überproduktion soweit es geht, verwerten anfallende Überproduktion für andere Angebote und sparen Energie wo immer es möglich ist. Flaschengetränke werden bei uns konsequent in Mehrwegsystemen beschafft. Unser Biokaffee und Biotee sind 100% fair gehandelt und die Biomilch sowie andere Produkte stammen aus regionaler Erzeugung. Dabei müssen unsere Standards an Hygiene, Lieferverlässlichkeit und Logistik, sowie gleichzeitig vergaberechtliche Anforderungen erfüllt werden." so Grupe-Markschat weiter.

Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.stw-bremen.de/de/nachhaltigkeit