Studentenwerk Bremen sucht dringend private Vermieter

Kurz vor dem Semesterstart der Universität Bremen bittet das Studentenwerk Bremen private Vermieter dringend darum, sich mit freiem, günstigem und möglichst möbliertem Wohnraum in Bremen zu melden. Aktuell stehen über 800 Studierende auf der Warteliste für ein Zimmer des Studentenwerks Bremen. Über 700  davon in Bremen, fast 100 in Bremerhaven.

„Wer möblierten und bezahlbaren Wohnraum bis maximal 350 Euro in Bremen anbieten kann, den bitten wir dringend, sich bei uns zu melden! Am 1. Oktober beginnt das Wintersemester an der Universität Bremen und über 800 Studierende stehen derzeit auf unserer Warteliste für einen Wohnheimplatz. Um diesen Studierenden zu helfen, sind wir auf die Mithilfe von Vermietern angewiesen. Nach unserem ersten Aufruf haben sich bereits fast 40 Personen gemeldet, die uns entsprechenden Wohnraum anbieten konnten, für den wir sehr dankbar sind. Einige Angebote mussten wir jedoch ablehnen, unter anderem weil die geforderte Miete für Studierende nicht finanzierbar war. Auch nach Bereinigung der Warteliste, wenn diejenigen Studierenden abgezogen wurden, die ihr Studium in einer anderen Stadt beginnen, werden noch immer einige hundert eine Unterkunft benötigen. Diese wollen wir mit unserem erneuten Aufruf an private Vermieter unterstützen. Unsere Abteilung für Studentisches Wohnen steht persönlich, telefonisch und per E-Mail zur Aufnahme von Angeboten und zur Beantwortung von Fragen zu Verfügung.“ sagt Hauke Kieschnick, Geschäftsführer des Studentenwerks Bremen.

Für Anbieter von Wohnraum:

0421 / 22 01 - 1 01 29 oder
0421 / 22 01 - 1 01 20 oder
0421 / 22 01 - 1 01 30

wohnraumvermittlung@stw-bremen.de