Archiv

2019

Vom 18.-22. März kannst du dir Deinen Good life Bowl aus 7 Komponenten für 3,90 € zusammenstellen. Jede weitere Komponente kostet 1,10€. Insgesamt stehen dir 12 zur Auswahl. Welche das sind, siehst du in der Cafeteria GW2.

Wohnanlage Spittaler Straße Außenansicht

Liebe Studierende, die Abteilung „Studentisches Wohnen“ ist von Montag, 04.03.2019 bis Freitag, 08.03.2019 geschlossen.

Auch telefonisch sowie per E-Mail sind wir nur eingeschränkt erreichbar.

Die nächste Sprechzeit findet am Montag, 11.03.2019 statt.

Eurer Team „Studentisches Wohnen“

2018

Lukas Cvitak, Student der Hochschule für Künste Bremen, ist einer der sechs Preisträger des 32. Plakatwettbewerbs des Deutschen Studentenwerks. Vom 17. Dezember bis 30. Januar wird die Wanderausstellung in der Uni-Mensa des Studierendenwerks Bremen zu sehen sein. Das drittplatzierte Werk „Was machen?“ von Cvitak wird zudem am Standort des Studierendenwerks Bremen an der Hochschule für Künste ausgestellt. 

Abbildung Zeitungsrolle

Aufgrund der Installation einer neuen Software sind alle Bar- und EC-Aufwerter für die Mensacard, sowie alle Automaten ab 21.12.2018 bis 14.01.2019 außer Betrieb!

Bitte beachten Sie unsere Öffnungs- und Schließzeiten zu Weihnachten und Neujahr.

Mensen und Cafeterien

Aufgrund der Implementierung einer neuen Kassensoftware bleibt die Mehrheit unsere Betriebe in den ersten Januartagen geschlossen.

Uni-Mensa und Café Central

21.12.2018 bis 14.00 Uhr geöffnet
ab 07.01.2019 wieder regulär geöffnet

Mensa NW1

Am 30. November 2018 wurde der Grundstein für das erste Studierendenhaus in Bremerhaven-Lehe mit Beteiligung des Oberbürgermeisters Melf Grantz, dem STÄWOG Geschäftsführer Sieghard Lückehe, dem Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff und Hauke Kieschnick, Geschäftsführer des Studierendenwerks Bremen gelegt.

Die Mensa Neustadtswall wurde von der Tierrechtsorganisation PETA erneut mit drei von vier Sternen als vegan-freundliche Mensa ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde je eine Mensa pro Studierendenwerk zu der deutschlandweiten Aktion als Teilnehmer zugelassen. Alle anderen Mensabetriebe des Studierendenwerks Bremen bieten ebenfalls in unterschiedlichem Umfang vegane Speisen an.

Kurz nach Beginn des Wintersemesters steht eins von zwei ursprünglich von der Senatorin für Soziales für Geflüchtete angemieteten Gebäuden nun für Studierende zur Verfügung. Die 119 Plätze werden durch das Studierendenwerk Bremen vermietet und konnten bereits von Studierenden bezogen werden.

Im Rahmen der Umbenennung in Studierendenwerk Bremen erhält auch die bisherige Psychologisch-Therapeutische Beratungsstelle (ptb) einen neuen Namen. Sie wird zukünftig Psychologische Beratungsstelle (pbs) heißen und steht Studierenden der Hochschulen im Lande Bremen weiterhin mit Einzel-, Gruppen- und Workshop-Angeboten kostenfrei zur Verfügung. 

Seiten