Archiv

2021

Abbildung Zeitungsrolle

Zentrale Ereignisse des vergangenen Jahres waren die Corona-bedingte zeitweise Schließung aller Mensabetriebe und der Aufbau eines To-go Angebotes in Mehrwegverpackungen, die Leistungserweiterung durch die erstmalige Administration der Anträge auf Überbrückungshilfe für Studierende sowie der Baufortschritt der Studierendenwohnanlage Emmy.

Ab dem 28.07.2021 gibt es für die Online-Antragstellung von BAföG-Leistungen ein neues, bundeseinheitliches Online-Portal: www.bafoeg-digital.de/ams/BAFOEG

Weitere Informationen gibt es hier: www.stw-bremen.de/de/bafoeg/online-antrag

Jetzt anmelden: Online Workshop zum Thema „Selbstsicher in die Prüfung gehen – Wege aus der Prüfungsangst“ im Sommersemester!

Am 06.07. und 20.07.2021 jeweils von 11:00 - 12:30 Uhr findet ein Online-Workshop "Selbstsicher in die Prüfung gehen - Wege aus der Prüfungsangst" statt. 

Die verbindliche Teilnahme an beiden Terminen ist erforderlich. 

Die umfassenden Mehrwegangebote des Studierendenwerks Bremen sind als Projekt des Jahres 2020 vom „Umwelt Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Nach dem Beitritt zum Bündnis für Mehrweg ist das nächste Ziel die vollständige Freiheit von Einwegkunststoffen in den ressourcenschonenden Großbetrieben zu erreichen.

In Anwesenheit der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling, und dem Geschäftsführer des Studierendenwerks Bremen, Hauke Kieschnick, fand am 22. März das Richtfest der Studierendenwohnanlage Emmy auf dem Campus der Universität Bremen statt.

Abbildung Zeitungsrolle

Ab sofort stehen die Psychologische Beratungsstelle und die Sozialberatung des Studierendenwerks Bremen, neben den bereits verfügbaren Möglichkeiten per Telefon und Online, auch zur Videoberatung zur Verfügung.

Terminvereinbarung unter
Telefon 0421 22 01 - 1 13 10
oder pbs@stw-bremen.de

BAföG Schriftzug

Wir bitten zu beachten, dass eine Verschiebung der Förderungshöchstdauer bzw. des Vorlagezeitpunktes für den Leistungsnachweis aufgrund der Anpassung der Regelstudienzeiten erst erfolgen kann, wenn die geplanten gesetzlichen Änderungen in Kraft getreten sind (final voraussichtlich Ende Februar / Anfang März). Vorher ist eine Anpassung leider nicht möglich. Wir weisen darauf hin, dass eine erneute Antragsstellung zur Inanspruchnahme erforderlich ist.

2020

Um die Überbrückungshilfe für Studierende in Corona-Bedingten Notlagen für November zu beantragen, soll das Onlineformular auf www.überbrückungshilfe-studierende.de in Kürze wieder freigeschaltet werden. Über den genauen Zeitpunkt haben wir keine Informationen, sodass wir darum bitten, von Rückfragen per E-Mail oder Telefon abzusehen.

BAföG Schriftzug

Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Amt für Ausbildungsförderung (BAföG) aktuell telefonisch wie folgt erreichbar:

Montags 9:00 bis 15:00 Uhr
Mittwochs 9:00 bis 17:30 Uhr
Freitags 9:00 bis 13:30 Uhr

Dienstags und donnerstags sind wir telefonisch derzeit nicht zu erreichen.

Die Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Studierende in pandemiebedingter Notlage wird ab 1. Oktober 2020 ausgesetzt. Auf diesem Portal können keine Anträge mehr gestellt werden. Anträge, die bis zum 30. September 2020 23:59 Uhr eingegangen sind, werden von den zuständigen Studenten- und Studierendenwerken aber auf jeden Fall bearbeitet!

 

Walkthrough Antragsstellung Überbrückungshilfe BMBF

Ü-Hilfe Antragsstatus checken + Worauf achten beim Folgeantrag

Die Überbrückungshilfe für Studierende wird verlängert! Studierende in pandemiebedingten Notlagen können den Zuschuss auch im September beantragen.

Mitteilung vom 30. Juli 2020:

Seiten