Häufige Fragen

Was passiert mit nicht verkauften Lebensmitteln?

Durch nachfrageorientierte Produktion versuchen wir Lebensmittelreste zu vermeiden. Was dennoch übrig bleibt und nicht in der Ausgabe lag, wird am Folgetag für andere Angebote verwendet, sofern dies aus hygienischen Aspekten möglich ist. Aus Nudeln kann so z. B. ein Nudelsalat werden.

Können Angaben zu den Nährwerten, dem Fettanteil, dem Kalorien-, Kohlehydrat -oder Proteingehalt der einzelnen Speisen gemacht werden?

Unsere Angebote unterscheiden sich tagtäglich so gravierend und beruhen auf nicht feststehenden Rezepturen, sodass hierzu leider keine Angaben gemacht werden können.

Welche Angebote sind subventioniert?

Alle Angebote die zu einem Preis für Studierende versehen sind, sind subventioniert.

Warum kostet das vegetarische Angebot mehr als Essen 1 oder Essen 2?

Im Durchschnitt werden beim vegetarischen Angebot hochwertigere und teurere Lebensmittel verarbeitet. Diese müssen zudem oftmals zeitintensiver verarbeitet werden, was die Kosten für das Angebot weiter erhöht.

Wer kann die Angebote der Mensen und Cafeterien wahrnehmen?

Unser gesetzlicher Auftrag ist die Versorgung von Studierenden. Diese erhalten in unseren Mensen und Cafeterien subventionierte Preise. Für Bedienstete und externe Gäste gibt es eigene Preiskategorien, zu denen unsere Angebote wahrgenommen werden können.

Warum gibt es (in der Uni-Mensa und Mensa Neustadtswall) nur eine Bargeldkasse?

Die Zahlung via Mensacard geht schneller, als Bargeldzahlungen. Mehrere Bargeldkassen führen an allen Kassen zu noch längeren Wartezeiten. Studierende und Bedienstete können an unseren Service-Points kostenfrei eine Mensacard erhalten und diese mit Bargeld oder mit EC-Karte aufladen. Auf der Mensacard wird nur die Matrikelnummer bzw. persönliche Kennnummer sowie das aktuelle Guthaben gespeichert. Wir haben keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten der Hochschulen in Bezug auf die Matrikelnummer.

Du hast auch eine Frage, die hier noch nicht beantwortet wurde? Dann schreibt uns eine E-Mail!