Beratung & Soziales

Studieren ist nicht  immer leicht...

Das Studium ist eine Zeit mit vielen neuen Erfahrungen. Neben der beruflichen Ausbildung finden auch wichtige persönliche Veränderungen statt: Alte Freundschaften lösen sich auf, und es bilden sich neue Beziehungen. Zu den Eltern kann eine Distanz entstehen, Partnerschaften entwickeln sich, und eine längerfristige soziale und berufliche Zukunftsplanung muss entworfen werden. Häufig lösen gerade zu Beginn des Studiums Orientierungsprobleme, Leistungsdruck oder Konkurrenz grundsätzliche Selbstzweifel aus. 

Erfahren Sie mehr unter psychologische Beratung.

und meist eine erlebnisreiche Zeit…

Durch eine Familienplanung, ein Teilzeitstudium, eine Krankheit oder ein Urlaubsemester können Veränderungen Ihres bisherigen Studienstatus und der Finanzierung eintreten.

Insbesondere Studierende mit Kindern, Studierende mit Handicap, Studierende mit gesundheitlichen oder psychischen Einschränkungen, aber auch Studierende aus dem Ausland stehen oft vor besonderen Herausforderungen in diesem neuen Lebensabschnitt. Hier bietet Ihnen die Sozialberatung hilfreiche Tipps und (sozial-)rechtliche Informationen.

Erfahren Sie mehr unter Sozialberatung

….in der Sie Unterstützung bekommen können!

Bei diesen und anderen studienbezogenen, persönlichen und sozialen Problemen verstehen wir uns als AnsprechpartnerInnen für Sie. In unserem Verständnis gehen wir dabei davon aus, dass Krisen Angst erzeugen, aber auch eine Chance sind, persönlich zu wachsen und eigene Spielräume zu erweitern.

Für die jeweiligen Themen, mit denen Sie zu uns kommen, unterstützen wir Sie aktiv mit unterschiedlichen Angeboten bei der Suche nach individuellen Lösungen.

Als Studierende können Sie die Beratungsangebote jederzeit –also auch in den Semesterferien – kostenfrei und unbürokratisch in Anspruch nehmen. Selbstverständlich unterliegen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schweigepflicht.